Die besten Driftautos in Need for Speed Heat

Hast du Probleme beim Driften in Need for Speed Heat? Suchst du nach einem neuen und aufregenden Auto zum Fahren? Hast du Probleme, die Drift-Scores für Drift-Events im Schwierigkeitsgrad HARD zu erreichen? Damit ist jetzt Schluss!!! Dieser Leitfaden hilft dir, herauszufinden, welches Auto du benutzen solltest und wie du es richtig einstellst.

Bevor wir anfangen…

Was ist Drifting?

Vielleicht hast du schon von einem kleinen Film namens The Fast and the Furious: Tokyo Drift….. oder von Pixars Cars gehört. Einfach ausgedrückt ist Driften eine Form des Fahrens, bei der man sein Auto zum Rutschen bringt, um eine Kurve zu nehmen. Es handelt sich dabei eher um eine „Show“ als um ein richtiges Rennen, aber deshalb ist Driften in NFS Heat auch eine eigene Kategorie von Events.

Und nein, Drifting hat nichts mit der Art und Weise zu tun, wie wir in diesem Spiel Rennen fahren. Weil EA beschlossen hat, Need for Speed-Spiele mehr wie Arcade-Rennspiele zu gestalten, „driften“ alle Autos um die Kurven. Aber das ist nicht die Art des Driftens, die ich hier besprechen werde. Wir werden uns echtes Driften ansehen, mit Stil.

Mazda RX-7

Das wohl bekannteste Driftauto der Welt. Er ist leicht, leistungsstark und hat Hinterradantrieb. Und es ist keine Überraschung, dass Need for Speed dieses Auto zu einem verdammt guten Drift-Biest gemacht hat.

Der Mazda RX-7 funktioniert einfach. Er bietet so ziemlich alles, was ein Driftauto braucht: Kraft, Wendigkeit und Schwung. Egal, welchen Motortausch Sie beim RX-7 bevorzugen, ob einen geschmiedeten Rotationsmotor oder einen V8, der Wagen hat es in sich. Er ist wendig, was bedeutet, dass er einen großen Driftwinkel erreichen kann, und er ist stabil, um von einem Drift in einen anderen überzugehen (was als „linking drifts“ bezeichnet wird). Was den Schwung angeht, so kann das Auto auch in langgezogenen Kurven halten. Ich kann nur sagen, dass der RX-7 einfach alles kann, was man sich von einem Driftauto wünscht, und das sogar besser als andere Autos.

Aufbau:

Motor: 507 PS geschmiedeter 1.3L Wankelmotor oder 562 PS 3.8L V8
Ansaugung: Doppelturbolader
Aufhängung: Pro On-Road
Reifen: elite drag
Bremsen: elite
Kupplung: elite+
Getriebe: 6-Gang
Differential: super showcase

Antriebsstrang: RWD (wird im Spiel nicht erwähnt)

Nissan 350Z

Der Nissan 350Z ist ein weiteres großartiges Driftauto. Der Filmschurke von Tokyo Drift fuhr ihn, also muss er gegen den Mazda RX-7 gut sein. Und ja, das ist er. Der 350Z fühlt sich etwas stabiler an, wenn es um die Leistungsentfaltung geht. Er lässt sich auch leichter in Drifts einlenken, wohingegen der RX-7 so viel Power hat, dass man nahe an der Wand landet, bevor man überhaupt die Richtung ändern kann.

Aufbau:

Motor: 646 PS 3.5L V6
Ansaugung: zwei Turbos
Aufhängung: Pro Showcase
Bremsen: elite
Reifen: elite drag
Kupplung: elite+
Getriebe: 6-Gang
Differential: super showcase

Antriebsstrang: RWD

Chevrolet Corvette Grand Sport

Die neueste und beste Corvette im Programm. Sie ist leicht, leistungsstark und wendig. Wenn Sie kein großer Fan von JDM sind, dann werden Sie die Corvette lieben.

Sie ist fast wie der Mazda RX-7, nur dass sie eine Corvette ist. Wenn Sie also den rumpelnden V8 einem bremsenden Rotationsmotor vorziehen, dann ist die Corvette Ihre Lösung.

Aufbau:

Motor: 460 PS 6.2L V8 (Serienmotor)
Ansaugung: Doppelturbinen oder Turbolader
Aufhängung: Super Showcase
Bremsen: Elite
Reifen: elite drag
Kupplung: elite+
Getriebe: 7-Gang
Differential: super showcase

Antriebsstrang: RWD